Medien
06. September 2021
Rahmenabkommen: Maya Graf lässt nicht locker
Der Bundesrat hat auf eine Interpellation der Baselbieter Ständerätin geantwortet. Diese zeigt sich enttäuscht.
Interpellatioinstext
 
01. August 2021
Frauenrütli 2021
Noch lange wird uns die einmalig schöne, würdige und lebensfrohe Stimmung des historischen «Frauenrütli 2021» bestärken, gemeinsam die Gleichstellung in der Schweiz weiter voran zu treiben. Auf dem Rütli haben am 1. August 600 Frauen aus allen Landesteilen, Generationen und gesellschaftlichen Bereichen 50 Jahre Schweizer Demokratie und die unzähligen Pionierinnen im Kampf für Frauenrechte gewürdigt; unterstützt von den beiden Bundesrätinnen Viola Amherd und Simonetta Sommaruga. Die Rütlifeier wurde von alliance F organisiert, mit Unterstützung von den Schweizer Frauendachverbänden, der EKF und auf Einladung der SGG.
Der gesamte Medienspiegel findet sich auf der Webseite von alliance f.
 
09. April 2021
Verkehrte Welt
Sie suchen die Öffentlichkeit nicht. Doch es gibt sie, die links-grünen Kritiker der Trinkwasserinitiative. So wie Maya Graf, grüne Ständerätin und Biobäuerin. «Das Ziel der Initiative, nämlich den Schutz des Trinkwassers, teile ich voll und ganz», betont sie. Seit 15 Jahren setze sie sich für die Reduktion von synthetischen Pestiziden und für eine ökologische Landwirtschaft ein. «Doch die vorgeschlagenen Massnahmen der Initiative sind nicht zu Ende gedacht.»
 
16. Februar 2021
Wer Frauenrechte schützen will, stimmt Nein zum Burkaverbot
Die Verhüllungsinitiative ist ein Eingriff in das Recht auf Selbstbestimmung. Der indirekte Gegenvorschlag von Bundesrat und Parlament stellt die bessere Alternative dar und stärkt die Rechte der Frauen.
 
11. Februar 2021
Für Frauen in Bern viel erreicht
Die Frauenquote im Nationalrat ist so hoch wie noch nie. Seit 1983 machen auch Baselbieterinnen engagiert Politik in Bern. Viele Frauenanliegen konnten realisiert werden – aber nicht nur durch die Frauen.
 
24. August 2020
Ständerätlicher Besuch: Informationsreise der GPK-S
Gestern hat die zweitägige Informationsreise der 13-köpfigen ständerätlichen Geschäftsprüfungskommission (GPK-S) durch den Kanton Baselland begonnen. Angeführt wird die Kommissioin von deren Präsidentin Maya Graf.
 
07. August 2020
«Das Parlament war nicht krisentauglich»: Ständerätin Maya Graf (Grüne) bringt die Geschäfts prüfungs kommission ins Baselbiet
Sie ist erst seit etwas mehr als einem halben Jahr Ständerätin, prä­sidiert aber bereits die Geschäfts­prüfungskommission (GPK) der kleinen Kammer. Jetzt entführt die Sissacherin Maya Graf ihre Kom­mission ins Baselbiet. Anlass genug, um mit ihr über die Arbeit der GPK und die ersten Monate im «Stöckli» zu sprechen.
 
14. Juni 2020
Gleichstellungsthemen sind in der Gesellschaft angekommen
Ständerätin Maya Graf ist überzeugt, der Frauenstreik gab den Schub, die Schweiz zu einem modernen Land zu machen.
weiterlesen
 
08. Mai 2020
«Es geht nicht vorwärts»: Region Basel erhöht Druck für offene Grenzen
Baselbieter Nationalräte kritisieren die zögerliche Haltung von Bundesrätin Karin Keller-Sutter bei der Grenzöffnung. Es müssten - wie bei anderen Themen in der Coronakrise - regional unterschiedliche Lösungen möglich sein. Selbst SVP-Parlamentarier Thomas de Courten fordert eine rasche Rückkehr zur Normalität.
 
07. Mai 2020
Parlamentarische Vorstösse fordern Unterstützung für Armutsbetroffene
Der Aufruf der Caritas an die Bundespolitik für eine gezielte Unterstützung von Armutsbetroffenen und des Mittelstands in der Corona-Krise findet Gehör. Mehrere Vorstösse bringen zentrale Massnahmen zur Unterstützung der Schwächsten in der Gesellschaft in die Debatte des Parlaments ein. 
 
23. März 2020
Populisten zerbrechen an Corona
Wegen der Corona-Pandemie musste sich Maya Graf auf ihren Bauernhof oberhalb von Sissach zurückziehen. Im grossen Interview spricht sie darüber, wie die jetzige Krise die Schweiz und unsere Gesellschaft verändern wird.
 
02. Dezember 2019
Maya Graf eröffnet Legislaturperiode: «Wir müssen kein Machtgehabe zeigen»
Mehr Symbolik geht nicht: Maya Graf eröffnet heute als Alterspräsidentin die neue Legislatur – sie ist die erste Frau und die erste Grüne in diesem Amt.
 
25. November 2019
Historische Umwälzung im Stöckli
Auf eine Rekordwahl im Nationalrat folgt eine Rekordwahl im Ständerat: Nie wurden so viele Frauen und Linke gewählt.
 
25. November 2019
2000 Stimmen Vorsprung für Graf
Maya Graf hat den zweiten Wahlgang bei den Baselbieter Ständeratswahlen für sich entschieden. Daniela Schneeberger schaffte es jedoch, das Rennen extrem spannend zu machen.
 
24. November 2019
Maya Graf ist neue grüne Ständerätin – und die logische Wahl im Baselbiet
Die Wahl von Maya Graf (Grüne) zur neuen Ständerätin im Baselbiet hat nur wenig mit der aktuellen «grünen Welle» zu tun, kommentiert bz-Landchef Bojan Stula. Vielmehr fusst sie auf ungebrochener Popularität und hoher Glaubwürdigkeit im ganzen Kanton.
 
09. November 2019
Graf gegen Schneeberger
Am 24. November entscheiden die Wahlberechtigten im Baselbiet, werden Kanton in den nächsten vier Jahren im Ständerat vertreten wird. Der BaZ beantworten die bei den Kandidatinnen zehn Fragen zu aktuellen Themen.
 
28. Oktober 2019
Pro Natura Mediencommuniqué: Unterstützung Maya Graf
Pro Natura Baselland nimmt zu den Ständeratswahlen vom 24. November Stellung. Sie erachtet es als dringlich, von ihrer sonstigen Praxis, keine Wahlempfehlungen abzugeben, abzuweichen und unterstützt die Wahl von Maya Graf.
 
05. Oktober 2019
Diese 13 Frauen mischen die Männerbastion auf
Lange sah es düster aus für die Frauen im Stöckli: Mit CVPFrau Brigitte Häberli­Koller (61) tritt nur eine einzige Ständerätin zur Wiederwahl an. Die restlichen fünf Frauen in der kleinen Kammer kandidieren nicht mehr. Daher befürchteten viele schon, dass der Ständerat zur totalen Männerbastion werden könnte. Und das im Frauenjahr! Doch nun könnte der Wind drehen. 62 Frauen kandidieren dieses Jahr fürs Stöckli.
 
01. Oktober 2019
Sie kämpft nicht nur in der linken Ecke
Grünen-Nationalrätin Maya Graf will ins Stöckli. Sie setzt sich ein für Gleichstellung und Umwelt, buhlt aber auch um bürgerliche Stimmen. Dass sich die politische Linke nicht auf eine gemeinsame Kandidatur für die Baselbieter Ständeratswahlen vom 20. Oktober einigen konnte, freut die Bürgerlichen. Eric Nussbaumer (SP) und Maya Graf (Grüne) werden sich im ersten Wahlgang gegenseitig Stimmen wegnehmen. Doch Graf hält im Gespräch mit der bz fest: «Weil Claude Janiak nicht mehr antritt, ist es ein freier Sitz, keine Partei kann Anspruch darauf erheben. Es geht darum, die beste Persönlichkeit mit den grössten Kompetenzen und einem guten Netzwerk für dieses Amt zu finden, die das Baselbiet in seiner Vielfalt – und Fortschrittlichkeit – vertreten kann. Da zähle ich mich dazu.»
 
27. September 2019
TIR enttäuscht - Nationalrat lehnt Verbot schwerbelastender Tierversuche ab
Der Nationalrat hat am vergangenen Mittwoch einen von Maya Graf (GPS/BL) eingereichten Vorstoss für ein Verbot schwerbelastender Tierversuche mit 114 zu 60 Stimmen abgelehnt. Die Stiftung für das Tier im Recht (TIR) bedauert diesen Entscheid, da solche Versuche ihrer Ansicht nach nicht mit dem tierschutzrechtlichen Grundprinzip des Schutzes der Tierwürde vereinbar sind.

Weiterlesen: https://www.tierimrecht.org/de/news/newsmeldungen-2019/tir-enttuscht--nationalrat-lehnt-verbot-schwerbelastender-tierversuche-ab/
 
14. September 2019
Maya Graf möchte noch einmal die Erste sein
Seit 18 Jahren sitzt die Sissacherin Maya Graf im Nationalrat. Jetzt möchte die erste grüne Nationalratspräsidentin für eine weitere Premiere sorgen und grüne Baselbieter Ständerätin werden.
 
13. September 2019
Der Kampf gegen resistente Keime soll verstärkt werden
Der Bundesrat empfiehlt einen Vorstoss von Maya Graf in Sachen Antibiotikaresistenzen zur Annahme.
 
03. August 2019
Wahlkampftour nach Läufelfingen
Hans­-Peter Wessels (SP) kannte das «Läufelfingerli» bisher nur vom Hörensagen. Ständeratskandidatin Maya Graf (Grüne) hat den Basler Baudirektor deshalb auf eine kleine Exkursion ins Homburgertal mitgenommen.
 
21. Februar 2019
Interview mit Maya Graf zur Ständeratskandidatur
Am kommenden Dienstag wird die Baselbieter Nationalrätin Maya Graf aller Voraussicht nach von den Grünen für die Ständerats-Kandidatur nominiert. Warum so früh? Die Sissacherin im Interview über die Gründe.
 
02. Dezember 2018
Die Feministin vom Bundeshaus
«Mehr Frauen, jetzt!» lautet die Forderung von Nationalrätin Maya Graf im SRF-Portrait. Und das nicht nur für die anstehenden Bundesratswahlen. Das Bundeshaus ist ein Männerladen – noch. Maya Graf und ihre Mitstreiterinnen wollen das nachhaltig ändern.
Zum Video: https://www.srf.ch/feed/podcast/sd/18477e06-560d-4305-85f0-fd397d43ad1c.xml
 
27. August 2018
'Die gentechnikfreie Schweiz hat sich bewährt' - Interview mit Maya Graf, Basler Zeitung
Der europäische Gerichtshof bremst neue biotechnologische Innovationen. Nationalrätin Maya Graf begrüsst das.
 
27. August 2018
Interview Maya Graf Fair Food Initiative - Tageswoche
Soll der Bund vorschreiben, wie unser Essen produziert wird? Nein, aber wir alle profitieren von gesünderen Produkten, sagt Maya Graf, Co-Präsidentin des Fair-Food-Initiativkomitees.
«Es geht nicht darum, einzelne Lebensmittel zu verbieten»

Maya Graf, Baselbieter Nationalrätin der Grünen, weibelt derzeit in der ganzen Schweiz für die Fair-Food-
Initiative. Als Treffpunkt für das Gespräch über ihr Anliegen schlägt die Sissacherin die «Gmüeserei» vor. Die Genossenschaft, bei der auch Graf Mitglied ist, existiert erst seit diesem Frühling und baut auf dem Land des Landwirtschaftlichen Zentrums Ebenrain in Sissach Lebensmittel an.
 
02. September 2017
"Da gibt es nur einen: Kevin Costner" - Schweiz am Wochenende
Die Baselbieter Nationalrätin Maya Graf (55) plaudert aus unserem Nähkästchen. Über ein Thema, das die Grünen- Politikerin gar nicht mag.

Maya Graf, worüber reden wir heute?
Maya Graf: Über Sexappeal. Warum ist gerade dieser Begriff bei mir im Nähkästchen? Meine Politik und meine Tätigkeiten haben nicht sehr viel mit Sexappeal zu tun.
 
18. Juli 2017
"Hanf soll per Gesetz legalisiert werden"- Basler Zeitung
Nationalrätin Maya Graf und Ex-Drogendelegierter Thomas Kessler zeigen den Weg aus der Verbotssackgasse auf

Eigentlich hat die grüne Nationalrätin Maya Graf nicht mehr damit gerechnet, sich nochmals für eine Hanfregulierung einzusetzen. Zu Beginn des letzten Jahrzehnts hatte die Baselbieterin sich für die Nutzp anze und ihre vielfältige Verwendung stark gemacht, danach das Thema über Jahre vergessen. Bis am Neujahrsempfang der Regierung 2017 – da traf sie Thomas Kessler. Der Autor von «Cannabis helve- tica», Agronom und ehemalige Drogen- delegierte von Basel-Stadt unterhielt sich mit der Politikerin und Biobäuerin Graf über Hanf und dass es jetzt an der Zeit wäre, ein Hanfgesetz und damit eine Regulierung zu fordern. Grund: Rund 300 000 Menschen konsumieren in der Schweiz regelmässig Hanf, so Graf. 45 700 Verzeigungen und Bussen musste die Polizei 2015 wegen Hanf- besitz verteilen. Das Fedpol rechnet mit einer Konsummenge von 60 Tonnen alleine im Freizeitgebrauch. Über 300 Millionen kostet die Strafver- folgung in Sachen Hanf den Steuer- zahler jährlich – die Kosten für die Sanktionen durch das Strassenver- kehrsamt noch nicht eingerechnet. Trotz des immensen Staats- und Repressionsapparates ändert sich am Konsumverhalten nichts.
 
23. Juni 2017
"Für eine vernünftige Hanfregulierung mit einheimischem Anbau" - Bauernzeitung
Hanf ist eine uralte und vielseitig verwendbare Kulturp anze, die bei uns bis in die 1970er-Jahre hauptsächlich für die Faser- gewinnung angebaut wurde. Der Umgang mit THC-halti- gem Hanf wurde aber 1975 nicht wie bei Alkohol klar reguliert, sondern schlicht verboten, also einer Prohibi- tion unterworfen. Anders als bei Alkohol und Tabak darf daher Hanf weder angebaut, gehandelt noch konsumiert werden. Doch 31 Prozent der Schweizer Bevölkerung haben bereits mindestens einmal im Leben Hanf konsumiert. Man geht von rund 300 000 regel- mässigen Hanfkonsumenten aus, trotz Verbot und Bestra- fung. Dies alles verursacht hohe Kosten, untergräbt die Glaubwürdigkeit der Präven- tion und generiert einen o- rierenden Schwarzmarkt mit unkontrollierter Ware und ohne Besteuerung.
 
19. Juni 2017
'Ich politisiere wahnsinnig gerne für die Region'- Basler Zeitung
BaZ: Die Initiative von LDP-Nationalrat Christoph Eymann, welche die Ver- tretung des Baselbiets im Hochschulrat verlangte, ist letzte Woche im National- rat ge oppt. Erstaunlicherweise haben die Bundesparlamentarier der Region Basel kaum dafür lobbyiert. Maya Graf, funktioniert die Zusammenarbeit von Stadt und Land immer noch nicht?

Maya Graf: Leider nein. Es ist ernüchternd. Seit ein paar Jahren haben wir auf der Baselbieter Ver- waltung zwar eine Ansprechperson, die uns bei Bedarf zur Verfügung steht und Faktenblätter erstellt.
 
13. April 2017
Ein Reisekoffer voller Eindrücke - Volksstimme
Mit starken Eindrücken ist die Sissacher Nationalrätin Maya Graf von einer zweiwöchigen Reise zurückgekehrt. Dabei besuchte sie zuerst das tibetische Exilparlament und den Dalai Lama und danach ein Spital im Süden Nepals.

«Die Klöster sind offen, jeder und jede ist willkommen, es geht fröh- lich zu», sagt Maya Graf. Später fügt sie an: «Die Schweiz kann von der Exil-Tibetergemeinschaft ler- nen. In Sachen Frauenförderung sind sie uns voraus. Das Exilparla- ment hat soeben eine Women Em- powerment Policy verabschiedet und einen Frauentag als Festtag be- stimmt.» Das stellt sie aus der Warte der Co-Präsidentin von Alliance-F fest. Das Frauenstimmrecht kenne man dort länger als in der Schweiz. Als Beleg dafür weist sie auf ein Bild, das sie mit einer der ersten Geshema zeigt, einer Nonne, die nach einem 20 Jahre dauernden Studium in tibe- tischem Buddhismus als Gelehrte ihr Wissen weitergeben darf.
 
11. April 2017
Schweizer Botschaft lobt Doktor Ruht - BZ
Das Bezirksspital in Ratnanagar im Süden Nepals steht zurzeit mitten in einer Baustelle. Die Eingangshalle ist offen, in den breiten Gängen ist es angenehm kühl und es herrscht ein reges Kommen und Ge- hen. Draussen steigt das Thermometer bereits auf 35 Grad Celsius. Die Behandlungszimmer sind in einfachen Räumen im Unter- und Erdgeschoss eingerichtet. Per Container kommt immer wieder viel Einrichtungsmaterial aus der Schweiz, das in unseren Spitälern durch neuere Modelle ersetzt worden ist. In den Patientenzimmern stehen überall gute Schweizer Betten.
 
05. März 2017
Die Oberfeministin - im Sonntagsblick
In der vergangenen Woche verschrieb sie sich mit Haut und Haar der Sache der Frau. Was nicht erstaunt. Maya Graf (55) ist Parteimitglied der Grünen und Nationalrätin, sie war Fraktionschefin sowie 2013 die erste Grünen- Präsidentin des Nationalrats überhaupt. Und sie ist eine Frau. Ausserdem ist sie Co-Präsidentin von Alliance F, dem Dachverband der Frauenorganisationen
der Schweiz.
154 Frauenorganisationen sind in Alliance F organisiert, 400000 Frauen
insgesamt – sogar das Frauenteam des FC Zürich gehört dazu.
 
24. August 2016
Pro&contra:Initiative "Grüne Wirtschaft"-Chancen und Gefahren für die Landwirtschaft - in "Schweizer Bauer"
Die Bauernfamilien wissen,dass die Grundlage ihrer täglichen Arbeit gesunde Lebensgrundlagen sind. Dies sichert nicht nur unser täglich Essen, sondern auch dasjenige künftiger Generationen. Genau dies schlägt die Grüne-Wirtschafts-Initiative für unsere Wirtschaft vor und wird dabei von vielen Unternehmen unterstützt.
 
02. August 2016
Sommerserie - Geheimtipps vor der Haustüre
Maya Graf zeigt die schönsten Ausflüge im Baselbiet.

Migrosmagazin vom 2.8.16
 
28. Juli 2016
Sommerzeit – Die hohe Zeit der Lesewanderungen
Trotz bedrohlicher Wetterprognose fanden sich letzten Freitag 77 Unentwegte
zur 15. Etappe des bz-Leserwandernsvon Zwingen via Blattenpass nach Aesch ein. Das Glück war ihnen hold, nass machte nur der schweisstreibende Aufstieg
nach Blauen.
 
22. Februar 2016
Syngenta und die Agroindustrie – weiter wie bisher ist keine Option
Maya Graf auf Politblog TA zur Uebernahme der Syngenta durch ChemChina: „ Machtgewinn für eine Industrie, die mit unseren Lebensgrundlagen geschäftet“.

http://blog.tagesanzeiger.ch/politblog/index.php/64659/schaedliche-megafusion-der-agroindustrie/!
 
05. Februar 2016
'Unterstützung für die Juso' Interview mit Maya Graf in der BaZ
Die Spekulationsstopp-Initiative der Juso hat bis anhin noch nicht viele Anhänger gefunden. Die Jungsozialisten werden nun von der Landwirtschaft unterstützt. Verschiedene Landwirtschaftsorganisationen wie Bio-Suisse, Uniterre, Agrarallianz oder die Kleinbauern- Vereinigung informierten gestern über die Argumente für ein Ja, das spekulative Geschäfte mit Agrarderivaten in der Schweiz verbietet.
 
07. November 2015
Gastkommentar AZ/BZ Mehr Fach- und Führungsfrauen braucht das Land!
Gehen wir davon aus, dass wir eine moderne
Gesellschaft des 21. Jahrhunderts
sind: Führungspersonen werden nach
ihren Leistungen, ihren Fähigkeiten, ihrer
Tatkraft und ihrem Teamgeist beurteilt.
 
01. September 2015
ERNEUERBARE ENERGIEN BIETEN CHANCE AUF WERTSCHÖPFUNG IM EIGENEN LAND
Vor knapp einem Jahr haben Bundesrat und Parlament die Diskussionen zur Energiestrategie 2050 eingeleitet. Der Nationalrat hat die Energiestrategie in der Märzsession beschlossen, in der Herbstsession wird sich der Ständerat damit befassen. Dagegen lobbyieren Economiesuisse und rechtsbürgerliche Kreise.
 
07. August 2015
Die Bundesfeier war auch ohne Feuerwerk sehr stimmungsvoll
Hunderte von Festfreudigen besuchten am Vorabend des 1. August die offizielle Bundesfeier auf dem Muttenzer Dorfplatz.
 
25. April 2015
Die Politik wird weiblicher – aber nur langsam
Frauen sind in der Politik nach wie vor untervertreten. Dabei sind ihre Wahlchancen nicht schlechter
als jene von Männern – sie kandidieren aber seltener. Die Gründe dafür sind vielfältig.
 
16. April 2015
Vom eigenen Erfolg eingeholt
Maya Graf hat in ihren 14 Jahren in Bern so viel erreicht wie kaum eine andere Politikerin. Genau das wird nun zu ihrem Problem – und zu dem ihrer Partei.
 
25. März 2015
Wann ist das Leben lebenswert?
Fortpflanzungsmedizin: Der Katholische Frauenbund diskutierte mit Nationalrätin Maya Graf. «Wie weit dürfen wir in der Fortpflanzungsmedizin gehen?» So lautete das Thema des Bildungs- und Besinnungstages des Katholischen Frauenbundes Solothurn, den gestern rund 40 Frauen im Wallierhof in Riedholz besuchten.
 
20. Februar 2015
Interview Ecofestival
Laut Umfragen lieben die Schweizerinnen und Schweizer regionale Produkte. Nur ein kleiner Teil kommt aber direkt vom Landwirt zum Konsumenten. Was machen die Bauern falsch?
Es gibt immer mehr Selbstvermarktung, vor allem im Biolandbau. Das Potential für Qualität und Regionalität ist in der Tat hoch und sollte besser gefördert werden. Heute kommen viele landwirtschaftliche Betriebe an ihre Grenzen, wenn sie auch noch alles selbst verarbeiten und vermarkten müssten.
 
19. August 2014
Es ist bereits fünf nach zwölf
Ernährungssouveränität: Nationalrätin und Biobäuerin Maya Graf betont, dass die Schweizer Landwirtschaft nicht nur die Umwelt schonen und die Ressourcen effizient nutzen soll, sondern auch, dass sie nicht auf Kosten anderer Völker produzieren darf. ....
 
02. August 2014
«Das ist eine Frage der Zukunft»
Die Grünen-Nationalrätin Maya Graf setzt sich in ihrer 1.-August-Rede in Schocherswil mit dem Thema «grünes Wirtschaften» auseinander. Sie ist überzeugt, dass die Schweiz eine Vorreiterrolle einnehmen kann. ...
thurgauer_zeitung_02.08.14
 
24. April 2014
Zurück auf dem Biohof
Im letzten Jahr war sie Nationalratspräsidentin und damit für zwölf Monate
die höchste Schweizerin – dies als erste Vertreterin der Grünen Partei
überhaupt in diesem Amt. Unterdessen ist das Jahr vorüber, ....
 
04. November 2013
Lebensqualität darf sich nicht nur auf Konsum beschränken
Nationalratspräsidentin Maya Graf lebt in einer Hofgemeinschaft in Sissach. Die grüne Strahlefrau will die Zersiedlung mit Verdichtung stoppen – und propagiert einen nachhaltigen Lebensstil verbunden mit bewusstem Konsum. ...
 
19. September 2013
Zwischen Sissach, Bern und Griechenland
Ein Tag mit der höchsten Schweizerin: Am Montag begleitete die «Volksstimme» Maya Graf in der Bundeshauptstadt. Zwischen Terminen und Sitzungen fand die Sissacherin Zeit ...
 
28. Juni 2013
Bewahrung der Schöpfung als politisches Leitmotiv
Nach 30 Jahren politischen Engagements wurde Maya Graf 2012 als erste
Grüne zur Nationalratspräsidentin gewählt. Die politische Karriere der
Baselbieter Sozialarbeiterin und Biobäuerin begann ...
 
09. März 2013
Es wird engagiert gearbeitet
Die Eröffnung der Session ist für das Präsidium immer ein besonderer Moment.
Der Beginn der Frühlingssession ...
 
09. März 2013
Die Parolen von damals - und die Frauen von heute
Journalistin Jacqueline Lipp ist jung und emanzipiert. Für ihre Rechte als Frau musste sie nie demonstrieren – anders als die Frauen, ...
 
03. Januar 2013
«Ich habe ein Revoluzzer-Gen in mir»
Sie ist bei den Grünen, ihr Vater bei der SVP. Politisch sind sie oft uneins,
privat aber haben sie ein gutes Verhältnis. Diesen Respekt anderen
Meinungen gegenüber will Maya Graf als höchste Schweizerin hochhalten. ...
 
03. Januar 2013
Auch Politik ist nicht das ganze Leben
Maya Graf (50) ist die erste grüne Nationalratspräsidentin. Die Wahlfeiern bezeichnet sie als die schönsten Tage in ihrem Leben. Für ein Jahr ist die Bio-Bäuerin nun «höchste» Schweizerin und findet dies einen ganz normalen Anspruch – als Grüne wie als Frau. ...
 
31. Dezember 2012
«In der Sache kann ich hart sein»
Maya Graf ist die Nationalratspräsidentin 2013. Sie ist damit die erste Vertreterin der Grünen Schweiz, die das höchste Amt des Landes inne hat.
coop_zeitung_31.12.2012
 
31. Dezember 2012
«Un Parlement courageux»
La Saint-Sylvestre n’a pas grande signification pour moi et je n’ai jamais pris de bonnes résolutions pour la nouvelle année. Comme à l’accoutumée, je passerai ...
migros magazine.ch: Les bonnes résolutions? C’est juré, cette fois je les tiens!
 
03. Dezember 2012
«le vrai fossé se situe entre ville et campagne»
Le veston est bien sûr vert, le sourire avenant, les yeux rieurs. Maya Graf dans les longs couloirs du Palais fédéral… Cela nous ramène neuf ans en arrière, ...
 
28. November 2012
«Volles Vertrauen in Deine Meisterinnenprüfung»
Derzeit liest man viel vom Kalender der Mayas , laut dem eine ganz neue Zivilisation am 21. Dezember 2012 unsere heutige ersetzen soll. Das würde also heissen, liebe Maya, dass Dein Präsidialjahr nicht sehr nachhaltig wäre …
Rede Bundesrat Didier Burkhalter
 
26. November 2012
Maya Graf ist höchste Schweizerin
Die 50-jährige Biobäuerin und ausgebildete Sozialarbeiterin aus Sissach wurde am Montag mit 173 von 183 gültigen Stimmen zur höchsten Schweizerin gewählt. «Ihr Vertrauen erfüllt mich mit Dankbarkeit und motiviert mich», sagte Graf nach der Wahl in ihrer Antrittsrede, ...
 
26. November 2012
«Bäuerliche Politiker sind beliebt»
Mit der Baselbieterin Maya Graf wird heute erstmals eine Grüne an die Spitze des Nationalrats gewählt. «Das Amt verändert den Blickwinkel», sagt sie. ...
 
24. November 2012
Eine Grüne kommt ganz oben an
Mit Aludeckeli-Sammeln hat ihre Karriere angefangen. Mit «Mais im Bundeshuus» wurde sie bekannt. Jetzt erringt Maya Graf das höchste Amt, ...
 
23. November 2012
Die «Weltretterin» als höchste Schweizerin
Am Anfang von Maya Grafs Laufbahn auf der nationalen Bühne stand ein Wagnis. Als Neuling im Nationalrat sagte sie zu, als eine von fünf Protagonisten ...
 
22. November 2012
Weshalb Mario aus Salouf für Maya aus Sissach singt
Grosse Ehre für den Chor viril Salouf: Am 28. November tritt er in Sissach (Basel-Landschaft) an der Feier für die designierte Nationalratspräsidentin Maya Graf auf. ...
 
22. November 2012
Dalla pastra alla pi ota Svizra
Glindesde, igls 26 da november eligia igl cunsegl naziunal la persunga per igl sies presidi 2013. Chest onn ena donna: Maya Graf, da Sissach BL. ...
 
20. November 2012
«Ma présidence est une reconnaissance pour les Verts»
Maya Graf sera élue présidente du Conseil national le 26 novembre. Un événement historique,puisqu’elle deviendra la première écologiste à accéder à la plus haute fonction politique suisse. ...
 
19. November 2012
«Neben Isaac Reber und Guy Morin habe ich einen Schoggi-Job»
Premiere in Bundesbern: Mit der anstehenden Wahl von Maya Graf zur Nationalratspräsidentin werden die Grünen erstmals das höchste Amt im Land für sich beanspruchen können. ...
 
11. November 2012
«Ich bin sicher keine Quotenfrau!»
Maya Graf wird nächstes Jahr als erste Grünen-Politikerin den Nationalrat präsidieren – das sei eine Anerkennung für das Wirken ihrer Partei, findet die Baselbieterin. Und: In Sachen Frauenförderung sei die Schweiz ein Entwicklungsland. ...
 
11. November 2012
Même au perchoir, Maya Graf n’oubliera pas les abeilles
Première citoyen Maya Graf danse dans la neige en faisant tournoyer
son manteau. Et elle rigole, recommence lorsque le photographe lui
demande de ralentir le mouvement. Le 26 novembre, elle sera élue présidente du Conseil national, ....
 
04. November 2012
Hier rollt die höchste Schweizerin
Maya Graf (50) will das Miliz- durch ein Teilzeitparlament ersetzen. Die
Politiker wären dann zu 60 Prozent vom Bund angestellt. ...
 
26. Oktober 2012
«Ich wollte die Welt retten»
Als erste grüne Politikerin wird die Baselbieterin Maya Graf den Nationalrat präsidieren – eine verdiente Anerkennung für ihre Partei nach drei Jahrzehnten Mitarbeit im Parlament, sagt die 50-Jährige. ...
Interview mit Maya Graf in der Tages Woche
 
29. August 2012
GENTECH-PFLANZEN - WIE WEITER?
Gentechnisch veränderte Pflanzen schaden nicht - aber nutzen der Landwirtschaft auch nicht wirklich. Das ist die Bilanz des Nationalen Forschungsprogramms NFP 59. Was bedeutet dieses Ergebnis und was sind die Konsequenzen?
Über die Erkenntnisse und die Zukunft der Gentech-Pflanzen in der Schweiz diskutieren Maya Graf, grüne Nationalrätin, Dirk Dobbelaere, Leiter des NFP 59, und der Umweltpsychologe Michael Siegrist von der ETH. ...
Kontext vom Mittwoch, 29.8.2012, 09.06 Uhr
 
26. Juni 2012
«Rücktrittsforderungen bewirken eh nichts»
Nationalrätin Maya Graf kündigt grünes Sparprogramm für Peter Zwicks Gesundheitsdirektion an. ...
 
25. September 2011
„Vo Schönebuech bis Ammel“ Velotour mit Maya Graf durchs Baselbiet am 24./25. September 2011
Vo Schönebuech bis Ammel. Rund 130 km haben Maya Graf und Ihre MitkandidatInnen Klaus Kirchmayer, Rahel Bänziger, Philipp Schoch, Florence Brenzikofer, Simon Trinkler und Esther Maag zwischen ihrem Start am Samstagmorgen bei Nebel in Schönenbuch und ihrem Ziel am Sonntagabend im spätsommerlich warmen Anwil per Velo zurückgelegt. ...
 
11. Januar 2011
«Freihandel hat mehr Nachteile»
Nationalrätin und Bäuerin Maya Graf (Grüne,BL) wurde als erste Vertreterin ihrer Partei zur zweiten Vizepräsidentindes Nationalrats gewählt ...
 
30. November 2010
Die Grünen spielen nun auch mit bei den Grossen
Maya Graf wird in zwei Jahren zur höchsten Schweizerin gewählt ...
 
28. August 2010
Wir möchten unser grünes Know-how zur Verfügung stellen
Auch die Grünen treten zur Bundesrats-Ersatzwahl an. «Wer nichts wagt, gewinnt nichts», sagt Maya Graf. ...
 
23. September 2009
Gelebte Solidarität
Wenn ich zur Abwechslung mal nur von Produzentinnen und Konsumentinnen rede, sind immer beide Geschlechter mitgemeint. Denn Frauen spielen eine ganz starke Rolle in der biologischen und überhaupt in der Landwirtschaft ...
 
13. Juni 2009
Die Krise ist eine grosse Chance
Die Grünen sind im Aufwind. Die neue Fraktionschefin Maya Graf äussert sich im Interview zur Wirtschaftskrise, zu Frauen in Verwaltungsräten, zur Bundesratskandidatur und zu Gemeinsamkeiten mit der SVP. ...
 
28. März 2009
Auf Moratorium folgt Ernährungssouveränität
Die Disskussion über das Gentechmoratorium habe die Landwirtschaft geeint, sagti die Präsidentin der Grünen Fraktion Maya Graf. Das Moratorium sei aber nur ein erster Schritt zum grösseren Ziel der Ernährungssouveränität. ...
 
04. August 2008
Bürosharing in Sissach
Als ich Nationalrätin wurde, habe ich mich entschlossen, die Politik von meiner
Arbeit auf dem Biobauernhof und der Familie klar zu trennen. Zudem hat sich bei
uns zu Hause ein ...
 
28. Juli 2007
Nationalrätinnen und Nationalräte am Parteien-Dreschen
Heiss brannte es auf den Waisenhausplatz in der Berner Innenstadt. Ein Team, bestehend aus acht Agronomiestudenten der Schweizerischen Hochschule für Landwirtschaft, lud 15 Nationalrätinnen und Nationalräte der zum Parteiendreschen ...
Parteien-Dreschen
 
04. November 2006
Biobäuerin hat Ambitionen
Eine Biobäuerin mit Ambitionen: Maya Graf, Nationalrätin aus dem Kanton Baselland, wird als mögliche Ständeratskandidatin ...
 
04. Oktober 2006
Die Grünen dürfen hoffen
Wenn alles nach Plan läuft, stellen im Jahr 2010 die Grünen mit mit Maya Graf (BL) die Nationalratspräsidentin
 
30. April 2006
En vraie gentille, Maya Graf va coacher les géants Verts
Maya Graf sort du Palais fédéral. Elle s’arrête un instant pour caresser de son regard azur une ribambelle de gamins qui slaloment en piaillant entre les jets d’eau de la place. Peut-être pense-t-elle à sa fille Suna et à son fils Severin. ...
 
 
AKTUELL
 
26. September 2021
Volksabstimmung vom 26. September 2021
zoom
Img
19. September 2021
Arlesheim wird Fare Trade Town
zoom
Img
Img
Herzliche Gratulation der Gemeinde Arlesheim für die Auszeichnung zur Fair Trade Town. Sehr stolz auf Euch, dass ihr als schweizweit 18. Gemeinde das Fair Trade Town Label erstmals ins Baselbiet und die Nordwestschweiz holt. Es soll allen Gemeinden als Vorbild gelten: der Gemeinderat und die super Begleitgruppe wissen wie es geht. Und das Engagement für fairen Handel und Nachhaltgkeit und Regionalität geht weiter. Und ganz herzlichen Dank für die schöne Bettagsfeier in Arlesheim, an welcher ich als Gastrednerin teilnehmen durfte.
 
06. September 2021
Rahmenabkommen: Maya Graf lässt nicht locker
Der Bundesrat hat auf eine Interpellation der Baselbieter Ständerätin geantwortet. Diese zeigt sich enttäuscht.
Interpellationstext

 
04. September 2021
Gewinnerin Sparte Politics mit dem Laudator Claude Longchamp
zoom
Img
Herzlichen Dank für diese wunderbare Anerkennung mit dem Swiss Diversity Award am 4. September im Kursaal Bern. Ich freue mich riesig und widme den Award meinen vielen engagierten Politkolleg:innen, die sich ebenso unermüdlich für Gleichstellung, Vielfalt und Inklusion einsetzen. Es gibt noch viel zu tun. Nächstes Ziel: Die Ehe für alle am 26. September 2021!
04. September 2021
Nordwestschweizerisches Schwingfest in Zunzgen
zoom
Img
Ein wunderschönes Schwingfest mit glücklichem OK-Präsident (Martin Wüthrich), dem Präsident der NWS Schwingerverband, den sechs Ehrendamen in prächtiger Baselbieter Festtagstracht und der Festrednerin Ständerätin Maya Graf.
 
30. August 2021
Podiumsdiskussion zur AHV-Reform
zoom
Img
Eine angeregte Podiumsdiskussion am Parteitag der Mitte 60+ Schweiz in Sursee über die Anforderungen an die AHV-Reform 2021.
 
28. August 2021
Jahresversammlung der schweizerischen Rosenfreunde auf dem Dietisberg
zoom
Img
Img
Maya Graf durfte die Rosenfreunde mit einem Grusswort im Baselbiet herzlich willkommen heissen und damit einen sehr schönen Anlass einläuten. Ein herzlicher Dank für den prächtigen Rosenstrauss geht an den Präsidenten Behcet Ciragan und an die Präsidentin der Rosengruppe beider Basel und Organisatorin Erika Wirz.
21. August 2021
Schulthess Gartenpreis 2021 für Pro Specie Rara
zoom
Img
Img
Welche Freude und welche wichtige Anerkennung für 40 Jahre Erhaltung und Nutzung von 32 Nutztierrassen, 1400 Garten-und Ackerpflanzen, 500 Beerensorten, 1900 Obstsorten und 800 Zierpflanzensorten. Pro Specie Rara darf in der Elfenau in Bern mit dem Stiftungsrat und dem grossartigen PSR Team den Schulthess Gartenpreis vom Schweizer Heimatschutz entgegennehmen. Die Stiftungsrätin und Ständerätin BL Maya Graf durfte die Dankesrede halten.
 
18. August 2021
Netzwerkanlass beider Basel
zoom
Img
Img
Spannender Rundgang durch die innovative einzigartig vernetzte Region Basel mit Führungen im Neubau des Swiss TPH und auf dem Stadtentwicklungsareal Klybeck.
 
16. August 2021
Maya Graf ist für den Swiss Diversity Award 2021 nominiert
zoom
Img
Img
Ständerrätin Maya Graf freut sich sehr über ihre Nomination in der Kategorie Politik für die diesjährigen Swiss Diversity Awards im Kursaal in Bern. Es wird damit nicht nur ihr erfolgreiches Engagement für die Gleichstellung der Geschlechter als Co-Präsidentin alliance F gewürdigt, sondern auch ihr jahrzehntelanger beruflich und politisch grosser Einsatz für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Seit einem Jahr wurde sie zur Co-Präsidentin von Inclusion Handicap, dem Dachverband der Behindertenselbst- und -Fachhilfe gewählt und vertritt nun engagiert die Interessen von Menschen mit Behinderung auch im Ständerat.
 
01. August 2021
Frauenrütli 2021
zoom
Img
Img
Img
Noch lange wird uns die einmalig schöne, würdige und lebensfrohe Stimmung des historischen «Frauenrütli 2021» bestärken, gemeinsam die Gleichstellung in der Schweiz weiter voran zu treiben. Auf dem Rütli haben am 1. August 600 Frauen aus allen Landesteilen, Generationen und gesellschaftlichen Bereichen 50 Jahre Schweizer Demokratie und die unzähligen Pionierinnen im Kampf für Frauenrechte gewürdigt; unterstützt von den beiden Bundesrätinnen Viola Amherd und Simonetta Sommaruga. Die Rütlifeier wurde von alliance F organisiert, mit Unterstützung von den Schweizer Frauendachverbänden, der EKF und auf Einladung der SGG.
Auf der Webseite von alliance f findet sich der Medienspiegel.


22. Juli 2021
Maya Graf schreibt in der Volksstimme BL: Für die Zukunft unserer Kinder
Selten waren nationale Abstimmungen so auf das Handeln für die Zukunft unserer Kinder ausgerichtet wie diejenigen im Juni. Das Nein zum CO2-Gesetz hat mich enttäuscht. Denn die Klimakrise ist da: Wetterextreme, die Unwetter mit Überflutungen und Erdrutschen führen uns die verheerenden Folgen und gar menschliche Opfer vor Augen. Und wie schnell verfault unser Gemüse und Getreide bei dieser Nässe auf den Feldern. Als Landwirtschaftspolitikerin mache ich mir auch Sorgen über die tiefen Gräben zwischen der städtischen und ländlichen Bevölkerung, welche die Pestizidinitiativen aufgerissen haben.
 
14. Juli 2021
Spannender Firmenbesuch mit viel Zukunftspotential
zoom
Img
Img
Das neue Zentrum Agroline Bioprotect fenaco in AeschBL setzt auf nachhaltigen Pflanzenschutz und investiert in Forschung, Innovation und Nützlingszucht wie gerade jetzt in die Produktion von Schlupfwespeneiern zur biologischen Bekämpfung des Maiszünslers. Bis zu 30 SpezialistInnen arbeiten an Themen wie Wildbienen-Bestäubung, digitalem Monitoring im Vorratsschutz, Drohneneinsatz für Nützlinge und weitere Forschungsarbeiten in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut für biologischen Landbau Agroscope und der ETH ZH.
Maya Graf war gemeinsam mit ihren grünen Kolleginnen aus National- und Landrat BL Christine Badertscher und Laura Grazioli vor Ort.
 
Und das Schöne: die nächste Generation konnte sich von Investitionen in ihre Zukunft gleich selbst ein Bild machen.
Einen herzlichen Dank für den interessanten Einblick in Labor und Produktion an die Leiterin Agroline Bioprotect Regina Burger und den Leiter Michael Feitknecht.
28. Juni 2021
Neues Mitglied für den Biovision Stiftungsrat
zoom
Img
Im Stiftungsrat von www.biovision.ch durften wir an unserer Jahressitzung eine neue mit der Arbeit von Biovision bestens vertraute Kollegin willkommen heissen: Shruti Patel. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit (von links nach rechts): Barbara Frei Haller, Paula Daeppen, Mathis Zimmermann (Tagespräsident), Hans Rudolf Herren (Präsident, zugeschaltet aus Kalifornien), Shruti Patel, Maya Graf, Rudolf Baumgartner.
24. Juni 2021
Klimaspuren - trace du climat
zoom
Img
Herzlich Willkommen ihr tapferen "Klimaspuren - traces du climat" im Baselbiet auf eurer Wanderung von Graubünden bis Genf. Und herzlichen Dank für den spannenden Austausch am Oekozentrum Langenbruck über Klimaschutz und Handeln und Machen vor Ort für eine lebenswerte Zukunft für allle!

Über Klimaspuren:
Auf Klimaspuren wandert vom 1. bis zum 12. Juli 2021 eine bunte Gruppe von Graubünden durch Liechtenstein nach St. Gallen. Dann durch das Mittelland und dem Jura gegen Genf. Sie besichtigen die Spuren des Klimawandels und protestieren gegen die Unvernunft deren, die die Schweiz und die Welt in den Abgrund treiben. Sie suchen aber auch Spielräume, die zeigen, was fürs Klima getan werden kann. Zwischen Tamina und Genf gibt es mehrere Dutzend Ortstermine, Aktionen und Veranstaltungen zu Klimathemen wie Verkehr, Produktion, Architektur, Planung, Wissenschaft und Forschung, Finanzplatz, Infrastruktur, Konsum, Energie, Landschaft, Landwirtschaft, Wald: Was geschieht wo und wie für Zero Treibhausgase?
 
Menu
 
Aktuell
Wahlen 19
Ständerätin fürs Baselbiet
Politik
Themen
Eigene Artikel
Medien
Referate
Leistungsbilanz
Parlament
Ständerat
Nationalrat
Voten und Vorstösse
Nationalratspräsidium 2013
Persönlich
Mandate
Lebenslauf
Bilderdownload
Kontakt / Newsletter
Agenda
Twitter
Instagram
Facebook
LinkedIn
Kontakt / Newsletter